Facelift

Facelift Wenn das Gesicht seine jugendliche Straffheit verliert und sich im gesamten Gesichtsbereich Fältchen gebildet haben, kann man einen nachhaltigen Effekt nur durch ein Facelifting erreichen, da ab einem Alter von ca. 45 Jahren die Hautelastizität nachlässt, bei gleichzeitiger Erschlaffung der Muskulatur im Unterhautgewebe.

Die Operation

Um die äußere sichtbare Erschlaffung der Haut zu beheben, muss die gefäßarme Muskelschicht (SMAS - Schicht, sub-muscular-aponeuroticsystem), die das Fettgewebe unter der Haut in zwei Lagen teilt, mitgestrafft werden.

Im Bereich der Stirn ist der Chirurg in der Lage noch tiefer zu arbeiten, hier wird das unmittelbar auf der Knochenhaut (Periost) aufliegende Gewebe gestrafft. Ein Facelifting ist eine perfekt verjüngende Methode für die unteren beiden Gesichtsdrittel.

Stirn- und Zornesfalten bleiben vom Standardlifting unberührt. In diesem Bereich bietet sich Botox oder Hyaluronsäure zur Faltenglättung an. Die Operation dauert ca. 1,5 - 2,5 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Ein Klinikaufenthalt von 1 - 2 Tagen ist ratsam. Nach der OP ist die Haut gespannt und kann geschwollen wirken. Der Verband wird bereits nach zwei Tagen, die Fäden nach 14 Tagen entfernt.

Gesellschaftsfähig mit frischem und erholtem Gesichtsausdruck ist man nach 14 Tagen wieder.

Nachsorge

Das Haarewaschen und die Anwendung von Make-up sind kurz nach der OP wieder möglich. Auf Sport und übermäßige Hitze sollte vier Wochen lang verzichtet werden.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns:


Oder rufen Sie an unter: 0203 3 93 60


Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht uns anzurufen:

TELEFON: 0203 3 93 60

Oder nutzen Sie unser KONTAKTFORMULAR
Besuchen Sie uns auf Facebook und treten Sie in Verbindung mit uns und unseren Patienten. Mehr...

Für Sie da

Mo. - Do. 8:00 - 20:00 Uhr
Fr. 8:00 - 16:00 Uhr

Termin vereinbaren